Familienolympiade

Zum sechsten Mal veranstaltete der Plantahof unter dem Patronat von Repower die vielseitige Familienolympiade. In sechs verschiedenen Kategorien wurde mit viel Einsatz, Spass und Ehrgeiz gezeichnet, geraten, balanciert und geschätzt.

 

 

Radio Südostschweiz got go puura

Jeden ersten Montag im Monat berichtet Radio Südostschweiz von einem Bauernhof in der Gastgeberregion Mittelbünden. Erfahren Sie in den untenstehenden Beiträgen Interessantes aus den Mittelbündner Bauernbetrieben.

Monat Februar: Eine majestätische Tierart bereichert den Hof von Jacqueline Stgier und Simon Kunfermann aus Präz. Seit 2009 betreibt die Familie eine Damhirschzucht. Inzwischen leben zwischen 60 – 70 Tiere auf dem Betrieb. Das Hoflädeli in Sur begl, welches rund um die Uhr geöffnet ist, bietet süsse Damhirschgägeli und cremige Munggafürzz für Schleckmäuler, feinen Gourmi-Salsiz mit Frevler-Brot für den Rucksack oder den hausgemachten Fleischkäse für den schnellen Zmittag.

Monat Januar: Kühe mit oder ohne Hörner? Diese Frage hat sich Rico Michael aus Andeer schon einmal gestellt. Bis zum Jahr 2002 war es für ihn und seine Familie selbstverständlich, die Kälber zu enthornen. Im Gespräch mit einem Milchkäufer hat Rico Michael seine Meinung aber geändert. Ab diesem Zeitpunkt wurden die Kälber nicht mehr enthornt. Die neue Situation war für die Familie sowie für die Arbeitnehmer auf dem Betrieb ungewohnt. Jedoch bereut Rico Michael seine damalige Entscheidung überhaupt nicht, denn zu gröberen Verletzungen ist es bis heute nicht gekommen.

Monat Dezember: Der Bio-Betrieb von Erna und Bruno Salis in Bivio liegt auf 1'750 m ü. M. Seit Beginn wird der Hof nach den Richtlinien der  KAGFreiland und BIO-Suisse bewirtschaftet. Die Mutterkühe werden in einem grosszügigen Freilaufstall gehalten. Die erwirtschafteten Produkte werden selber oder mit der Post an die Konsumenten nach Hause geliefert. Neben der Direktvermarktung kann eine Ferienwohnung mit einem wunderbaren Panoramablick auf den Pitz d'Err und den Pitz Calderas gemietet werden. Weitere Informationen über die Direktvermarktung sowie zu der Ferienwohnung finden Sie unter http://www.biohofsalis.ch/UEber-uns.2186.0.html.

Monat November: Diverse Köstlichkeiten wie Brot, Guetzli, Tanzbeinli (Totenbeinli), Zopf, Konfitüre, Sirup usw. bietet Margrith Jud in ihrem Hofladen in Savognin an. Der Bauernhof von Klaus und Margrith Jud befindet sich ein wenig entfernt vom Wohnhaus. Der Stall wurde neu erbaut und bietet den 29 Mutterkühen und 19 Kälbern genug Platz zum Spielen, Fressen und Schlafen. Ein extra Abteil für die Kälber sorgt dafür, dass sie sich bei Bedarf zurückziehen können. In zwei Gruppen aufgeteilt, geniessen die Tiere in Ruhe ihr Leben in dem halb offenen, halb geschlossenen Stall.

Monat Oktober: Andi Heinz bewirtschaftet in Cresta (Avers) einen Biobetrieb. Um einen Biohof zu führen, muss man sich an verschiedene Richtlinien halten. Der Tierschutz sowie der Gewässerschutz spielen dabei eine wichtige Rolle. Die Tiere müssen mindestens 15 Mal im Monat an die frische Luft und es darf kein Kunstdünger verwendet werden. Mit der Fleischvermarktung hat Andi Heinz eine Stammkundschaft aufgebaut, welche ihm seit 20 Jahren treu zur Seite steht. Die Produkte verschickt er mit der Post oder die Kunden holen sie direkt bei ihm auf dem Hof ab. Im Winter arbeitet der Biobauer am Skilift. Dies bietet ihm eine Abwechslung zu der alltäglichen Arbeit. Ausserdem gibt es in der kalten Jahreszeit weniger Arbeit auf dem Hof.

Monat September: In der hintersten Ecke vom Rheinwald befindet sich das Dorf Hinterrhein. Hier betreiben Agnes und Georg Trepp zusammen mit der Familie einen Bauernhof. Wie die meisten Bewohner von Hinterrhein wohnt die Familie Trepp in Steinhaus. Dies ist im Sommer ein Vorteil, kann aber, im Winter schnell zum Nachteil werden. Für die Touristen im Sommer verkauft Agnes Löwenzahnkonfitüre frisch ab dem Hofladen. Wie diese schmeckt erfahren Sie in diesem Beitrag…

Monat August: Ein nicht ganz gewöhnlicher Betrieb bewirtschaftet die Familie Abt aus Tomils. Ihr Biobetrieb mit den 35 Kühen und Aufzuchtskälbern gehören zu einem Teil dem Schloss Ortenstein aus Tomils an. Auf dem Bauernhof werden Winterweizen, Karotten, Kartoffeln, Spinat und Mais angepflanzt. Heidi Abt pflegt eine ganz besondere Beziehung mit ihrem Blumenfeld. Was dahinter steckt erfahren Sie in diesem Beitrag…

Monat Juli: Spazieren mit einem Hund finden Sie langweilig? "Rent a Gaiss" bieten Urs und Angela Heinrich aus Bergün für ihre wanderfreudigen Gäste an. Dabei können die Ziegen für 1 ½ oder 3 Stunden gemietet werden. Spass während der Wanderung ist dabei garantiert! Die Südamerikanische Pferderasse "Criollo" ist ebenfalls auf dem Bauernhof anzutreffen. Diese Rasse eignet sich sehr gut für die Parelli-Arbeiten und für das Kälbereintreiben…

Monat Juni: Der Biobetrieb von Familie Collet liegt an sonniger Lage in Riom. Die Familie produziert für Gran Alpin Bio-Braugerste. Diese wird Ende September geerntet und zu einem erfrischenden Bier gebraut. Hunde, Katzen, Mutterkühe mit ihren Kälbern sowie Lamas bereichern den Betrieb. Über die Sensation Lamas erfahren Sie viel Lehrreiches in diesem Beitrag…

Monat Mai: Warum nehmen bei einer Schönheitswahl nur Frauen und Tiere teil? Das dachten sich einige Frauen an der Viehschau in Cazis. Der Forellenzüchter Cordo Simeon aus Alvaneu hatte die brillante Idee von "Mister Heubuuch". Die Kandidaten mussten sich viele Prüfungen wie der Umgang mit Haushaltsartikeln oder politisches Wissen unterziehen. Der grösste Trumpf von Cordo Simeon war Renzo Blumenthal - nachheriger Mister Schweiz.

Monat April: Ferien zusammen mit dem eigenen Pferd in einer anderen Region verbringen? Die Lösung: Familie Ulber aus Lantsch/Lenz nimmt Ferienpferde über den Sommer in Pension. Da die eigenen Tiere den Sommer auf der Alp verbringen, bleiben die Boxen während dieser Zeit leer. Was eine Kuhpatenschaft ist und was diese Idee mit der agrischa im 2000 zusammenhängt hören Sie hier…

 
 
 
 
 
Graubündner Kantonalbank ÖKK Rätia Energie Coop Feldschlösschen Landi Graubünden Schutz Filisur Molkerei Puracenter Rizzi Bündner Bauernverband Graubünden Vieh Graubünden Tourismus Gemeinde Cazis Bündner Tagblatt RTR Amt für Landwirtschaft und Geoinformation Radio Südostschweiz Postauto Rhätische Bahn Plantahof Schweizer Pärke
Newmedia